Synchronsprecher

Seitdem ich als Kind Lutz Mackensy den „Bob“ in der Sesamstraße habe sprechen hören, verfolgt mich das alles ja irgendwie. Ist sicher eine Macke von mir, aber wenn Tim Allen zum Beispiel in einem Film eine andere Synchronstimme als in „Hör mal, wer da hämmert“ hat, ist das Thema meistens durch für mich und ich muss zwanghaft umstellen.

Ähnlich bei Ernie und Bert aus der Sesamstraße. Gut, Gerd Duwner und Wolfgang Kieling stehen aus verständlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung, dennoch hätte man ja annähernd ähnliche Stimmen auswählen können, bei Samson geht das ja schließlich auch.

Eine meiner Lieblingsserien ist ja die „Nanny“. Nein, nicht der Mist mit der Saalfrank, sondern die Comedy-Serie. Wunderbar, wenn Niles und CC sich verbal quälen!

Seit ich weiß, dass „Maxwell Sheffield“ von Thomas Fritsch gesprochen wird, muss ich ja manchmal schmunzeln, weil das ja doch ein ganz anderer Typ ist. Seit ich aber weiß, dass die „Sylvia Fine“ von Marianne Wischmann (leider letztes Jahr verstorben) gesprochen wurde, macht mein Kopfkino aber ganz eigenartige Kapriolen. Da Marianne Wischmann früher die „Miss Piggy“ der Muppet Show gesprochen hat, sehe ich nämlich manchmal genau die durch das Scheffieldsche Haus laufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: