Die Rollatorgang – rabiate Rentner in Harburg

Gestern bei K-Stadt stand ich nichtsahnend im Fahrstuhl auf dem Weg ins Untergeschoss. Dort angekommen sah ich die dreisten 3 gleich, als sich die Fahrstuhltür öffnete: drei alte Jungfern ältere Damen jenseits der 70, zwei davon mit Rollatoren bewaffnet, die sie auch zu benutzen wussten.

Sofern sich die Fahrstuhltür auch nur einen spaltbreit öffnete, setzte sich die erste mit ihrem Rollator auch gleich in Bewegung, die zweite ebenfalls. Ich quetschte mich förmlich nach draußen, konnte mir aber ein „Hallo! Darf ich erst mal aussteigen???“ nicht verkneifen. Und ich war noch freundlich. Ich war die Gute.

Kaum draußen, höre ich hinter mir ein Stimmchen aus dem Fahrstuhl: „Ach, halt doch die Klappe!“

Und da heißt das immer, die Jugend wüsste sich nicht zu benehmen… ich war echt sowas von sprachlos…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: